12.09.2007

Nachrichtenarchiv 12.09.2007 16:07 Papyrus und Schilf

Um ein Körbchen geht es heute auch in unserer Reihe Pflanzen der Bibel. Denn ohne dieses Körbchen würde das Christentum ziemlich leer ausgehen. Es geht um das Körbchen, in dem einst der kleine Moses im Schilf am Nilufer von seiner Mutter ausgesetzt wurde. Natürlich in der Hoffnung, dass jemand das Baby findet und es bei sich aufnimmt.

So kam es: Die Tochter des Pharaos hat das „Binsenkästchen" entdeckt und den kleinen Moses gerettet. Ein Interview mit Dr. Klaus Dobat, dem ehemaligen wissenschaftlichen Leiter des Botanischen Gartens in Tübingen.