11.09.2007

Nachrichtenarchiv 11.09.2007 07:43 Irak: Neues Ultimatum für Sinan Krause

Die Entführer des im Irak verschleppten Sinan Krause haben der Bundesregierung offenbar ein Ultimatum gestellt. Demnach heißt es in einer im Internet ausgestrahlten Videobotschaft, man werde die Geisel töten, falls Deutschland nicht binnen zehn Tagen seine Soldaten aus Afghanistan zurückziehe. Das veröffentlichte Video ist nach Ansicht des Auswärtigen Amtes offensichtlich älteren Datums. Es sei möglicherweise schon länger auf einer einschlägigen Website eingestellt gewesen, teilte ein Ministeriumssprecher in Berlin mit. Der Krisenstab bemühe sich weiter mit allem Nachdruck um die Freilassung des Entführten. Krause war im Februar gemeinsam mit seiner Mutter in der irakischen Hauptstadt Bagdad entführt worden. Hannelore Krause war im Juli freigelassen worden.