01.09.2007

Nachrichtenarchiv 01.09.2007 11:36 Struck will Beteiligung von Hedge-Fonds eindämmen

SPD-Fraktionschef Peter Struck setzt sich dafür ein, die Macht von Hedge-Fonds zu begrenzen. Für die Beteiligung der Fonds an deutschen Unternehmen müsse es gesetzliche Obergrenzen geben. Ein industrieabhängiger Staat wie Deutschland könne es nicht hinnehmen, dass manche Heuschrecken ohne Probleme große deutsche Unternehmen kaufen können. Das sagte Struck dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Als Beteiligungsobergrenze für wichtige Bereiche der Wirtschaft, etwa die Energieversorger oder die Autobauer, schlägt Struck 25 Prozent vor.