28.08.2007

Nachrichtenarchiv 28.08.2007 13:58 Kinderschutz-Organisationen fordern mehr Einsatz für Migrantenkinder

Mehrere Kinderschutzorganisationen haben an Bund, Länder und Gemeinden appelliert, mehr für die Chancengleichheit von Migrantenkindern zu tun. Dazu gehöre, Förderangebote für Kinder aus benachteiligten Familien rasch zu erweitern und auch der kostenlose Kindergartenbesuch. Das forderten heute UNICEF Deutschland, der Deutsche Kinderschutzbund und weitere Organisationen. Sie warnten, dass fehlende Perspektiven immer mehr junge Menschen zu Außenseitern machten. In Deutschland leben 4,5 Millionen Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren, die ausländischer Abstammung sind. Sie besuchten selten höhere Schulen und stellten fast 30 Prozent aller Schulabbrecher.