26.08.2007

Nachrichtenarchiv 26.08.2007 13:39 "Brot und Fisch"-Tage in Lübeck: Leben für die Ostsee

"Brot und Fisch"-Tage an der Ostsee. In Lübeck haben die Kirchen dazu aufgerufen, die Ostsee besser zu schützen. Dabei forderten sie von den Anrainerstaaten, wirksam gegen die zunehmende Umweltbelastung im Meer und in den Küstenregionen vorzugehen. Der frühere Bundesumweltminister Töpfer betonte, das Meer werde "von den Menschen geschunden". Höhepunkt der ersten internationalen "Brot und Fisch"-Tage war eine symbolische "Speisung der 5.000" auf dem Lübecker Marktplatz. "Brot und Fisch" ist ein von der Bundesregierung und der UNESCO gefördertes Projekt. Dieses soll die Ostseestaaten anregen, ihre Verantwortung für das Meer wahrzunehmen. (kna)