25.08.2007

Nachrichtenarchiv 25.08.2007 11:10 Handwerkspräsident mahnt, deutsches Fachkräfte-Potential zu nutzen

Der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Kentzler, hat davor gewarnt, deutsche Fachkräfte zu vernachlässigen. Das in Deutschland vorhandene personelle Potential müsse vorrangig genutzt werden. Dies gelte trotz des Kabinettsbeschlusses, den Zuzug von Ingenieuren aus dem Ausland zu erleichtern. Das sagte Kentzler der Chemnitzer "Freien Presse". Inzwischen räche sich, "dass viele qualifizierte Arbeitnehmer in den vergangenen Jahren in die Frühverrentung gezwungen wurden", so Kentzler wörtlich. Der Handwerkspräsident forderte, die Ausbildung für die zahlreichen arbeitslosen Ingenieure zu forcieren, um sie so wieder für den Arbeitsmarkt fit zu machen.