02.08.2007

Nachrichtenarchiv 03.08.2007 00:00 Nach Brückeneinsturz: Weniger Vermisste als angenommen

Die Zahl der Vermissten nach dem verheerenden Einsturz einer Autobahnbrücke im US-Bundesstaat Minnesota ist offenbar geringer als befürchtet. Nach CNN Informationen suchen Taucher derzeit nach acht Vermissten. Zunächst hatte die Polizei von bis zu 30 Vermissten gesprochen. 36 Stunden nach dem Unglück wurde die Zahl der Toten mit fünf, die der Verletzten mit 79 angegeben.