19.07.2007

Nachrichtenarchiv 20.07.2007 00:00 Bundesregierung warnt Lokführer vor Streiks in Ferienzeit

Die Bundesregierung hat sich jetzt im Tarifkonflikt zwischen der Bahn und den Lokführern zu Wort gemeldet. Der Tourismusbeauftragt Hinsken warnte vor einem Streik in der Sommerhauptreisezeit. Die Tarifauseinandersetzung dürfe nicht auf dem Rücken der Reisenden stattfinden, die sich das ganze Jahr auf ihren Urlaub gefreut hätten. Die Gewerkschaft der Lokführer GDL hatte gestern angekündigt, am Montag die Urabstimmung für einen unbefristeten Arbeitskampf einzuleiten. Damit könnte der Schienenverkehr ab dem 6. August flächendeckend zum Erliegen kommen.