05.06.2007

Interviews, Bilder und Videos zur Prozession 2007 Fronleichman in Köln

Zeitgleich zum evangelischen Kirchentag haben die Kölner am Donnerstag das Fronleichnamsfest gefeiert. An der Prozession durch die Kölner Innenstadt nahmen nach Angaben der Veranstalter rund 8.000 Menschen teil, darunter auch viele Gäste des Kirchentags. In seiner Predigt erteilte der Kölner Kardinal Joachim Meisner erneut Forderungen nach einem ökumenischen Abendmahl eine Absage.
Kommunion ohne Zugehörigkeit zur Kirche sei nach dem Willen Jesu nicht denkbar. Hier finden Sie den Predigttext, die Predigt zum Nachhören, die schönsten Bilder vom Hochamt und von der Prozession.

Nach katholischem Verständnis setze ein gemeinsames Abendmahl die Gemeinsamkeit der Gläubigen in einer einzigen Kirche voraus, so Meisner. Zum Abschluss des Kirchentags wollen die evangelischen Kirchen unter Berufung auf ihr Abendmahlsverständnis auch die Katholiken zum gemeinsamen Abendmahl einladen.Meisner betonte in seiner Predigt die Bedeutung der Eucharistiefeier für die Katholiken. Sie sei das "Lebensprinzip und das Lebenselement unserer Kirche schlechthin", so der Kardinal. Die Feier der Eucharistie könne durch nichts anderes ersetzt werden: "Die Kirche würde sich von ihrer Wurzel her selbst abschneiden, wenn sie das Sakrament relativieren würde."Mit dem seit dem 13. Jahrhundert begangenen Fest feiern die Katholiken in besonderer Weise die Gegenwart Jesu Christi im eucharistischen Brot.  Das Wort "Fronleichnam" stammt aus dem Mittelhochdeutschen: "fron" heißt "Herr", und "lichnam" meint den lebendigen Leib. Fronleichnam ist gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland sowie teilweise in Sachsen und Thüringen.

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 14.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Covid-19-Folgen: Save the Children warnt vor vielen Schulabbrechern
  • Präsidentschaftswahlen in Polen - das sagt die Kirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…