01.06.2007

Nachrichtenarchiv 02.06.2007 00:00 Großdemo gegen G8 in Rostock

Mehrere Hundert Globalisierungsgegner sind am Morgen in Rostock zu einer Groß-Demonstration gegen den G8-Gipfel eingetroffen. Mit rund einstündiger Verspätung kam der erste von drei Attac-Sonderzügen an. Die Organisation hatte zudem angekündigt, bis zu 1000 Busse auf den Weg nach Rostock zu schicken. Auf zwei Routen wollen die Demonstranten durch die Hansestadt zum Hafen ziehen. Dort ist eine Kundgebung geplant. Das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommerns erlaubte inzwischen eine Mahnwache von maximal 15 Menschen - allerdings 200 Meter vor dem Sperrzaun um das Tagungsgelände in Heiligendamm. Eine Kundgebung der NPD und eine linke Gegendemonstration wurden dagegen verboten.