04.05.2007

Kölner Ehepaar mit Silvesterorden ausgezeichnet Hohe päpstliche Ehre

Der Silvesterorden wurde 1841 von Papst Gregor XVI. gestiftet. Er ist das höchste Ehrenzeichen, das der Papst an Nichtpriester verleiht. Nun hat ein Kölner Ehepaar den Orden erhalten. Und wurde damit für sein jahrelanges Engagement um den Lebensschutz Ungeborener und Kranker geehrt

Von Prälat Johannes Bastgen überreichtEllen Esser (75), Kölner Ärztin, und Werner Esser (80), Kölner Rechtsanwalt  und Notar, wurden von Papst Benedikt XVI. mit dem Silvesterorden ausgezeichnet, teilte das Erzbistum Köln am Freitag mit. Die Ordensinsignien wurden dem Ehepaar vom Kölner Stadtdechanten Prälat Johannes Bastgen überreicht.Ellen Esser ist Gründungsmitglied der "Aktion Lebensrecht für Alle" in Augsburg und setzt sich für schwangere Frauen in Notsituationen ein. Werner Esser ist Mitbegründer der Kölner "Juristen-Vereinigung Lebensrecht" und machte als Jurist frühzeitig auf den unzureichenden Schutz ungeborenen Lebens aufmerksam.