27.04.2007

Nachrichtenarchiv 28.04.2007 00:00 Im Airbus-Werk Hamburg werden 2300 Stellen abgebaut

Im Hamburger Airbus-Werk sollen möglicherweise mehr als 2.300 Arbeitsplätze gestrichen werden. Bisher hieß es immer, in Hamburg seien durch das Sparprogramm "Power 8" 1000 bis 1500 der insgesamt 12.000 Stellen bedroht. Ein Konzernsprecher bestätigte inzwischen, dass bei einem Treffen mit Gewerkschaftsvertretern von über 2300 Stellenstreichungen in dem Werk gesprochen worden sei, nannte die Zahl aber lediglich eine Verhandlungsbasis. Die IG Metall kündigte bereits Widerstand an. - Durch den Sparplan "Power 8" will die Airbus-Führung die  milliardenschweren Einnahmeverluste wegen der Lieferverzögerungen beim Großraumflugzeug A380 auffangen.