18.04.2007

Nachrichtenarchiv 19.04.2007 00:00 Die Wirtschaftsweisen sehen Fortsetzung des Aufschwungs

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland wird sich nach Ansicht von Experten bis zum kommenden Jahr deutlich verringern. Davon gehen die führenden Wirtschaftsforschungs-Institute aus. Sie legten am Vormittag ihr Frühjahrsgutachten vor.Sie rechnen damit, dass sich der Aufschwung fortsetzt  Die Zahl der Arbeitslosen soll bis 2008 um eine Million zurückgehen, so steht es in dem Papier. Für dieses und das kommende Jahr sagen die Experten ein Wirtschafts-Wachstum von jeweils 2,4 Prozent voraus. Zuversichtlich sehen die Institute in ihrem Frühjahrsgutachten denn auch die Entwicklung der Staatsfinanzen. Für nächstes Jahr ist erstmals wieder ein ausgeglichener Haushalt in Sicht. Wegen der günstigen Entwicklung fordern die Experten die Bundesregierung auf, die Einkommenssteuer zu senken, um Wachstum und Beschäftigung zu fördern. Auch bei den Unternehmenssteuern sehen die Forscher Änderungsbedarf, da die Reform 2008  ihrer Ansicht nach nicht sehr ehrgeizig ist.