14.03.2007

Bundesweite Aktionswoche gegen Rassismus 2007 Gemeinsam gegen rechts: "Gesicht zeigen"

Als deutliches Zeichen gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit findet in der Zeit vom 17. - 25. März 2007 nun schon zum siebten Mal die bundesweite Aktionswoche gegen Rassismus statt. Seit dem Jahr 2000 wird die Aktionswoche gegen Rassismus von Gesicht Zeigen! Aktion weltoffenes Deutschland e.V. in Zusammenarbeit mit dem Interkulturellen Rat initiiert. Anlass ist der von den Vereinten Nationen 1967 deklarierte „Internationale Tag zur Überwindung von Rassismus“ am 21. März.

Gesicht Zeigen! und der Interkulturelle Rathaben es sich zum Ziel gesetzt, diesen Tag bundesweit bekannter zu machen, sinnvoll zu gestalten und mehr Menschen zum mutigen Eintreten gegen Fremdenfeindlichkeit zu aktivieren.Gesicht Zeigen! hat zahlreiche Schulen, Museen, Theater, Kinos und Jugendeinrichtungen bundesweit aufgerufen, sich den Themen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auf unterschiedlichste Weise zu nähern. Außerdem konnte Gesicht Zeigen! Personen des öffentlichen Lebens, Schauspieler, Zeitzeugen, Politiker und Journalisten sowie prominente Unterstützer von Gesicht Zeigen! dafür gewinnen, sich an der Aktionswoche zu beteiligen.Für die Aktionswoche gegen Rassismus 2007 wurden bundesweit rund 200 Veranstaltungen, wie Lesungen, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Unterrichtsstunden, Ausstellungen und Aufführungen organisiert.