10.03.2007

Nachrichtenarchiv 11.03.2007 00:00 Islamisten drohen mit Anschlägen

Der Krisenstab im Auswärtigen Amt hat damit begonnen, ein Video mit Drohungen gegen Deutschland und Österreich auszuwerten. Auf dem Band fordert eine islamistische Gruppe, dass beide Länder ihre Soldaten aus Afghanistan abziehen. Das österreichische Verteidigungsministerium hat die Sicherheitsvorkehrungen für seine in Afghanistan stationierten Truppen bereits erhöht.  Die in Kabul eingesetzten Stabsoffiziere seien angewiesen worden, ihren Bereich nicht zu verlassen, erklärte ein Ministeriumssprecher in Wien. In der Video-Botschaft wurden Österreich und Deutschland aufgefordert, ihre Soldaten aus Afghanistan abzuziehen. Das österreichische Innenministerium sprach von einer sehr "abstrakten" Bedrohung, wie es sie "leider öfter" im Internet gebe.