03.01.2007

Nachrichtenarchiv 04.01.2007 00:00 Polen: Designierter Erzbischof ein Informant der Geheimpolizei?

Der designierte Erzbischof von Warschau, Stanislaw Wielgus, soll über 20 Jahre mit dem kommunistischen Inlandsgeheimdienst SB kooperiert haben. Die Wochenzeitung "prost" veröffentlichte gestern die Decknamen des Geistlichen im Internet. Schon im Dezember hatte eine weitere Wochenzeitung denselben Vorwurf erhoben. Die Vorwürfe hatten im polnischen Episkopat Empörung ausgelöst. Es läuft eine kirchliche Untersuchung. Wielgus räumte Anfang der Woche Gespräche mit dem SB ein. Er habe dabei aber niemandem geschadet, sagte er in einem Interview.