01.01.2007

Nachrichtenarchiv 02.01.2007 00:00 Verwirrung um Flugzeugabsturz in Indonesien

Das Chaos scheint komplett: Angeblich wurde heute früh das Wrack einer indonesischen Passagiermaschine entdeckt - es wurde sogar berichtet, dass zwölf Menschen lebend aus den Trümmern gerettet wurden. Doch jetzt heißt es: Die abgestürzte Boeing ist noch immer verschollen. Der Transportminister erklärte, dass örtliche Berichte nicht bestätigt werden könnten, wonach es Überlebende gebe. Das Wrack sei noch nicht gefunden worden. Der Kommandant eines Luftwaffenstützpunktes hatte im Radio gesagt, dass das Flugzeug entdeckt worden sei. Er entschuldigte sich inzwischen für seine Aussagen. Ein örtlicher Militärchef wies Meldungen zurück, wonach Rettungsteams das Wrack entdeckt hätten. An der Stelle, wo das Wrack vermutet wurde, seien keine Flugzeugreste gefunden worden. Zugleich wies er die Berichte über 12 Überlebende des Absturzes zurück. Die Maschine mit 102 Menschen an Bord war gestern wegen schlechten Wetters über Sulawesi abgestürzt. Laut anderen Quellen wurde die Maschine am morgen in einer Bergregion gefunden - zwölf Überlebende sollen sich demnach in kritischem Zustand befinden.