25.12.2006

Nachrichtenarchiv 26.12.2006 00:00 Nigeria: Ölpipeline explodiert - mehr als 200 Tote

Bei der Explosion einer Ölleitung in Nigeria sind zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei bestätigte den Tod von 45 Menschen, das Rote Kreuz spricht von 200 Toten, Augenzeugen sogar von bis zu 500. Das Unglück ereignete sich in der Hafenstadt Lagos. Offenbar hatten Diebe in der Nacht die Pipeline angebohrt. Anschließend wollten mehrere hundert Menschen Öl abzapfen. Dabei kam es zu der verheerenden Explosion. - In dem westafrikanischen Land geschehen immer wieder ähnliche Unglücke. Die arme Bevölkerung versucht, durch das Anzapfen von Ölleitungen den Lebensunterhalt ihrer Familien zu sichern.