30.11.2006

Nachrichtenarchiv 01.12.2006 00:00 Benedikt XVI. nach Rom zurückgekehrt

Papst Benedikt XVI. hat seine viertägige Türkei-Reise beendet und ist nach Rom zurückgekehrt. Vor gut einer Stunde landete die Sondermaschine der "Turkish Airlines" auf dem Flughafen Rom-Ciampino. Der Besuch in der Türkei war die fünfte Auslandsreise des Papstes und die erste in ein muslimisch geprägtes Land. Bei seinem Abschied bezeichnete Benedikt XVI. Istanbul als eine "zutiefst europäische Stadt" und eine "wirkliche Brücke zwischen Asien und Europa". Er hoffe, dass sich die Kulturen immer weiter annäherten. Der Papst bedauerte, nur wenig von der Stadt gesehen zu haben. Die Hagia Sophia und die Blaue Moschee hätten in ihm aber bleibende Eindrücke hinterlassen. - Mittelpunkt der Reise war eine gemeinsame Erklärung des Papstes und des orthodoxen Patriarchen Bartholomaios I. zur ökumenischen Zusammenarbeit. Der Besuch stand aber auch im Zeichen des Dialogs mit dem Islam. Benedikt XVI. besuchte als zweiter Papst überhaupt eine Moschee.