17.11.2006

Nachrichtenarchiv 18.11.2006 00:00 Glos fordert von USA mehr Einsatz für Klimaschutz

Die Ergebnisse der Klimakonferenz in Kenia sind vor allem mit Enttäuschung aufgenommen worden. Der Bund für Umwelt- und Naturschutz kritisierte, trotz der dramatischen Bedrohung durch den Klimawandel bewege sich die Diplomatie im Schneckentempo. Bundesumweltminister Gabriel erklärte, es sei insgesamt zu wenig erreicht worden. Die Teilnehmer des Klimagipfels in Nairobi hatten sich gestern darauf verständigt, die Einhaltung des Kyoto-Protokolls 2008 zu überprüfen. Erst danach sollen Grenzwerte für den Ausstoß von klimaschädlichen Gasen festgelegt werden. Bundeswirtschaftsminister Glos erwartet von den USA, dass sie sich stärker für den Klimaschutz einsetzen. Klimaschutzpolitik verlange globales Handeln, schrieb Glos im Manuskript für eine Rede, die der Minister am Montag in Brüssel halten will und das der Zeitung "Die Welt" vorliegt.