09.10.2006

Nachrichtenarchiv 10.10.2006 00:00 Sicherheitsrat diskutiert Sanktionen gegen Nordkorea

Nach seinem ersten Atomwaffentest hat Nordkorea den Abschuss einer Rakete mit Nuklearsprengkopf angedroht. Dazu könne es kommen, wenn die USA ihre Haltung nicht aufgäben, zitiert eine südkoreanische Agentur einen Beamten aus dem Norden des Landes. Der Atomwaffentest sei Ausdruck der Absicht, die USA zu bilateralen Verhandlungen zu bewegen. Dies lehnt Washington bislang ab. Die Mitglieder des Weltsicherheitsrats wollen unterdessen mit harten Sanktionen auf den Atomwaffentest reagieren. Im UNO-Sicherheitsrat zeichnete sich eine Einigung darauf ab. Selbst China, der traditionell engste Verbündete des kommunistischen Regimes in Pjöngjang, habe seinen Widerstand gegen Strafmaßnahmen aufgegeben, hieß es.