09.08.2006

Nachrichtenarchiv 10.08.2006 00:00 Britische Polizei vereitelt Terroranschlag

Der US-Geheimdienst hat weitere Details zu den geplanten Terroranschlägen auf Passagiermaschine bekannt gegeben. Die Täter hätten Flugzeuge der Luftfahrtgesellschaften United Airlines, American Airlines, Continental Airlines und weiterer Fluglinien sprengen wollen. Im Visier der Täter waren demnach Flüge von Großbritannien in Richtung wichtiger Touristenziele wie New York, Washington und Los Angeles. Mit dem massiven Anti-Terroreinsatz haben die britischen Sicherheitskräfte nach eigenen Angaben einen geplanten Massenmord verhindert. Die Suche nach den Hintermännern läuft auf Hochtouren. Medienberichten zufolge wollten die Terroristen Flüssig-Sprengstoff im Handgepäck in die Maschinen einschmuggeln und dann zünden.