03.08.2006

Nachrichtenarchiv 04.08.2006 00:00 HRW wirft Israel Kriegsverbrechen vor

"Human Rights Watch" hat den israelischen Streitkräften bei einigen Angriffen auf zivile Ziele im Libanon Kriegsverbrechen vorgeworfen. Die Menschenrechtsorganisation untersuchte mehr als 20 israelische Luft- und Artillerieangriffe auf Wohnhäuser und nicht-militärische Fahrzeuge. Die Aussage, Hisbollah-Milizen versteckten sich in der Zivilbevölkerung, könnten nicht als Rechtfertigung dienen.153 Personen kamen bei den untersuchten Angriffen ums Leben, darunter 63 Kinder. In früheren Berichten hatte "Human Rights Watch" auch die Angriffe der Hisbollah auf zivile Ziele in Israel scharf kritisiert.