09.06.2006

Nachrichtenarchiv 10.06.2006 00:00 Terre des Hommes: Ausbeutung von Kindern geht weiter

In rund 50 Kriegs- und Krisengebieten in der Welt sind Kinder nach Ansicht des Hilfswerks "terre des hommes" vielen Formen von Ausbeutung schutzlos ausgeliefert. Wo staatliche Strukturen fehlten und Banden oder lokale Kriegsherrn regierten, würden sogar kleine Kinder zu schweren Arbeiten gezwungen. Das erklärte die Sprecherin der Hilfsorganisation, Küppers in Osnabrück. Sie warnte anlässlich des Internationalen Tages gegen Kinderarbeit am 12. Juni vor zu optimistischen Prognosen im Kampf gegen die Ausbeutung von Jungen und Mädchen. Aussagen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), ein Ende der Kinderarbeit sei in Reichweite, seien wirklichkeitsfremd.