25.05.2006

Bischof Müller aus Görlitz über seine Eindrücke und zur Papstreise nach Polen "Es ist wieder ein guter Katholikentag und ich fühle mich bei ihm wohl"

Das Bistum Görlitz grenzt an Polen. Bischof Müller im Interview zum deutsch-polnischen Verhältnis und der Bedeutung der Polenreise des Papstes. Die Tatsache, dass der Papst die Menschen auf polnisch begrüßt habe, sowie die Tatsache, dass er seine zweite Auslandsreise in das Land seines Vorgängers gemacht habe, sei sowohl für die Bürger als auch die Geistlichen in Polen sehr wichtig.

Das Bistum Görlitz grenzt an Polen. Bischof Müller im Interview zum deutsch-polnischen Verhältnis und der Bedeutung der Polenreise des Papstes. Die Tatsache, dass der Papst die Menschen auf polnisch begrüßt habe, sowie die Tatsache, dass er seine zweite Auslandsreise in das Land seines Vorgängers gemacht habe, sei sowohl für die Bürger als auch die Geistlichen in Polen sehr wichtig. Das Bistum Görlitz und seine polnischen Nachbarn werden in diesem Jahr sogar eine gemeinsame Fornleichnahmprozession als Zeichen der Annäherung zwischen den beiden Ländern feiern.