12.05.2006

Nachrichtenarchiv 13.05.2006 00:00 Neuer Vermittlungsversuch im Tarifkonflikt der Klinikärzte

Der Verband der Universitätskliniken will die festgefahrenen Tarifgespräche mit den Klinikärzten wieder in Gang bringen. Der Vizechef des Verbandes, Siewert, sagte dem Berliner "Tagesspiegel", man wolle zur Lösung des Konflikts beitragen. Siewert kritisierte, die Tarifgemeinschaft der Länder, die auf Arbeitgeberseite verhandelt, habe sich als nicht mehr funktionstüchtig erwiesen. Die Gespräche müssten jetzt in einzelnen Ländern separat geführt werden. Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat schon angekündigt, einen eigenen Lösungsweg zu suchen. Inzwischen forderte auch Bundesgesundheitsministerin Schmidt eine schnelle Einigung. Schmidt sagte, im Interesse der Patienten sollten sich die Tarifparteien verständigen. Der Marburger Bund will ab Montag an allen Universitätskliniken und Landeskrankenhäusern streiken.