12.05.2006

Nachrichtenarchiv 12.05.2006 11:51 Stichwort: Unicef

Stichwort: Unicef
Um Kindern in Europa und China nach dem Zweiten Weltkrieg zu helfen, gründete die Vollversammlung der Vereinten Nationen am 11.

Stichwort: UnicefUm Kindern in Europa und China nach dem Zweiten Weltkrieg zu helfen, gründete die Vollversammlung der Vereinten Nationen am 11. Dezember 1946 das Kinderhilfswerk UNICEF. Der «United Nations Children's Emergency Fund» ließ Millionen Jungen und Mädchen gegen Tuberkulose impfen und versorgte sie mit Medikamenten, Nahrung und Kleidung.1950 wurde das Mandat auf die langfristige Hilfe in Entwicklungsländern ausgeweitet. Seither lautet der Name «United Nations Children's Fund», die Abkürzung UNICEF blieb. 1953 entstand das Deutsche UNICEF-Komitee mit Sitz in Köln, das am Montag mit einer Gala in Berlin auf 60 Jahre UN-Kinderhilfswerk zurückblickt.UNICEF arbeitet heute in rund 160 Ländern. Helfer verteilen Spezialnahrung und Decken, bauen Brunnen und Latrinen, bringen Straßenkinder in Schulen und versorgen Aids-Waisen. 1965 wurde die UN-Sonderorganisation mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.Der Jahresetat umfasste 2004 rund 1,6 Milliarden US-Dollar. Die Einnahmen setzen sich zu zwei Dritteln aus freiwilligen Beiträgen der Mitgliedsländer zusammen. Ein Drittel steuern die 37 nationalen Komitees bei, unter anderem durch den Verkauf von Grußkarten.UNICEF-Leiterin in New York ist seit Mai 2005 die US-Amerikanerin Ann Veneman. Den Vorsitz des deutschen Komitees übernahm Anfang des Jahres die frühere Ministerpräsidentin von Schleswig-Holstein, Heide Simonis. (epd)