07.05.2006

Nachrichtenarchiv 08.05.2006 00:00 Geplante Anhebung der Mehrwertsteuer bleibt umstritten

Die geplante Anhebung der Mehrwertsteuer sorgt weiter für Diskussion. Der Präsident des Steuerzahlerbundes, Däke, forderte, auf die Erhöhung zu verzichten. Dem "Tagesspiegel" sagte er, es würden mehr Steuern eingenommen, als erwartet. Deshalb ginge es auch ohne Mehrwertsteuererhöhung. Außerdem schwäche eine Erhöhung der Mehrwertsteuer die Konjunktur. Ähnlich hatten sich zuvor die Wirtschaftsexperten Bofinger und Straubhaar geäußert. Auch sie befürchten ein Abbremsen des wirtschaftlichen Aufschwungs. - Die Bundesregierung plant, die Mehrwertsteuer ab Januar 2007 von 16 auf 19% zu erhöhen.