02.05.2006

Nachrichtenarchiv 03.05.2006 00:00 Befreite Irak-Geiseln in Berlin gelandet

Die beiden Ingenieure Thomas Nitzschke und René Bräunlich sind am Mittag mit einer Sondermaschine auf dem militärischen Teil des Flughafens Berlin-Tegel gelandet. Sie dankten nach der Landung allen Beteiligten , die an ihrer Freilassung beteiligt waren. Die Hintergründe der Freilassung der beiden sind nach wie vor unklar. Der irakische Botschafter in Deutschland, Al-Hashimy, sprach in der ARD von einem kriminellen Hintergrund. Er vermute, dass eine Menge Geld geflossen sei. Das Auswärtige Amt wiederum kritisierte Spekulationen über Lösegeldzahlrungen. Staatsminister Erler sagte, das könnte dazu führen, dass es Nachahmungstäter gebe.