31.03.2006

Nachrichtenarchiv 01.04.2006 00:00 Frankreich: Proteste gegen Arbeitsrecht bis in die Nacht

In Frankreich haben nach der Rede von Präsident Chirac zur Reform des Arbeitsrechts erneut Tausende demonstriert. In Paris, Lyon, Bordeaux und in vielen anderen Städten gab es Protestkundgebungen, die zum Teil bis spät in die Nacht dauerten. Vereinzelt kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, die Proteste blieben aber überwiegend friedlich. Chirac hatte gestern Abend angekündigt, die seit Wochen heftig umstrittene Reform des Kündigungsschutzes unterzeichnen zu wollen. Gleichzeitig forderte er aber vom Parlament eine Überarbeitung.