27.03.2006

Absolute Mehrheit für Kurt Beck (SPD) Rheinland-Pfalz

Dem Mainzer Landtag wird auch künftig als Ministerpräsident Kurt Beck vorstehen.

Dem Mainzer Landtag wird auch künftig als Ministerpräsident Kurt Beck vorstehen. Die ersten Hochrechnungen weisen die SPD mit 44,5% als Gewinner der Wahl aus. Gegenkandidat Christoph Böhr erringt mit seiner CDU 34,0%. Koalitionspartner FDP hatte sich schon im Vorfeld auf eine weitere Zusammenarbeit mit der SPD festgelegt; 8,0% der Stimmen bekommen die Liberalen. Die Grünen sind an der 5% Hürde gescheitert. Die Wahlbeteiligung zwischen Mosel und Rhein lag mit 56% um 2% niedriger als noch im Jahre 2001.