04.02.2006

Nachrichtenarchiv 05.02.2006 00:00 Atomstreit mit Iran: Hoffnung durch russischen Vorschlag

Der Streit über das iranische Atomprogramm soll vor den UN-Sicherheitsrat - doch zuvor will Teheran nun doch über einen russischen Vorschlag verhandeln. Außenminister Steinmeier unterstrich auf der Münchner Sicherheitskonferenz die Bedeutung des russischen Kompromißvorschlags. Die iranische Regierung dürfe die Erwartungen der internationalen Gemeinschaft nicht fortgesetzt enttäuschen und die Lage nicht noch weiter eskalieren, so Steinmeier. Das Auswärtige Amt teilte heute Morgen mit, dass der Iran - wie bislang geplant - Mitte Februar über Möglichkeiten der Lieferung von Atombrennstäben aus Russland an den Iran verhandeln wolle. - Europa und die USA wollen verhindern, daß Teheran in den Besitz von waffenfähigem Uran gelangt.