19.11.2005

Nachrichtenarchiv 20.11.2005 00:00 Kürzungen beim Weihnachtsgeld möglich

Angesichts maroder Finanzen will die Bundesregierung den Staatsbediensteten an die Sonderzahlungen gehen. Der deutsche Beamtenbund kündigte Protest an. Der Beamtenbund ist sauer und will um den Besitzstand der Staatsdiener erbittert kämpfen. Lobbychef Heesen sprach von unzumutbaren Belastungen. Das werde man der künftigen Kanzlerin auch schriftlich geben. Heesen wörtlich: Frau Merkel wird eine Million Blaue Briefe bekommen. Der Beamtenbund reagiert mit seinen Protesten auf Berichte, wonach die neue Bundesregierung das Weihnachtsgeld für aktive Beamte und Pensionäre halbieren sowie die Sonderzahlung für Wehrdienstleistende und Zivis komplett streichen will. Damit wolle die Regierung jährlich knapp 60 Millionen Euro sparen.