07.10.2005

Nachrichtenarchiv 08.10.2005 00:00 Union und SPD: Einig über Zahl der Ministerposten

Union und SPD sind bei ihrem Spitzentreffen vor zwei Tagen offenbar einen entscheidenden Schritt weiter gekommen. Das schreibt die "Welt am Sonntag". Danach habe sich die Runde darauf verständigt, dass beide Lager künftig mit gleicher Kopfzahl am Kabinettstisch vertreten sein sollen. Da die Union für sich den Bundeskanzler und das Amt des Kanzleramtsministers reklamiere, laufe die Regelung darauf hinaus, dass die SPD zwei Fachministerien mehr besetzen könne als die Union.