21.09.2005

Nachrichtenarchiv 22.09.2005 00:00 Welttag der Meere

Der 22. September ist der „Welttag der Meere". Meere nehmen  rund 70 Prozent der gesamten Erdoberfläche ein. Durch die Tsunami-Katastrophe im Winter 2004 und zuletzt durch den Hurrikan Katrina kann das Meer für die Menschheit auch zum Verhängnis werden. Professor Gerold Wefer ist der Direktor des Forschungszentrums „Ozeanränder" an der Universität Bremen.

Der 22. September ist der „Welttag der Meere". Meere nehmen  rund 70 Prozent der gesamten Erdoberfläche ein. Durch die Tsunami-Katastrophe im Winter 2004 und zuletzt durch den Hurrikan Katrina kann das Meer für die Menschheit auch zum Verhängnis werden. Professor Gerold Wefer ist der Direktor des Forschungszentrums „Ozeanränder" an der Universität Bremen.