28.08.2005

Nachrichtenarchiv 29.08.2005 00:00 Hurrikan "Katrina" hat US-Küste erreicht

Die ersten Ausläufer des Hurrikans "Katrina" haben die Spitze des Bundesstaates Louisiana im Süden der USA erreicht. Meteorologen befürchten, er könnte einer der mächtigsten Hurrikane werden, der jemals die Vereinigten Staaten getroffen hat. Inzwischen ist "Katrina" als Sturm der Kategorie 5 eingeordnet worden.

Die ersten Ausläufer des Hurrikans "Katrina" haben die Spitze des Bundesstaates Louisiana im Süden der USA erreicht. Meteorologen befürchten, er könnte einer der mächtigsten Hurrikane werden, der jemals die Vereinigten Staaten getroffen hat. Inzwischen ist "Katrina" als Sturm der Kategorie 5 eingeordnet worden. Dies ist die höchste Sturm-Stufe. Das amerikanische Rote Kreuz bereitet sich auf den größten Hilfseinsatz seit Jahren vor. Die Stadt New Orleans in Mississippi wird zwangsevakuiert. Auch US-Präsident Bush rief die knapp 500.000 Einwohner auf, sich in Sicherheit zu bringen. Menschen, die die Stadt nicht verlassen können, sollen sich in zehn Standorten versammeln. In Louisiana und Mississippi gilt Katastrophenalarm. Unser USA-Korrespondent Martin Engler berichtet über die Vorbereitungsmaßnahmen.