13.08.2005

Nachrichtenarchiv 14.08.2005 00:00 Flugzeugabsturz vor Athen

Unter rätselhaften Umständen ist ein zyprisches Passagierflugzeug mit 121 Menschen an Bord nördlich von Athen abgestürzt. Nach bisher vorliegenden Informationen waren möglicherweise beide Piloten bewusstlos, als die Maschine nahe der Küstenstadt Grammatikos an einer Bergkette zerschellte. Etwa eine halbe Stunde vor dem Absturz war der Funkkontakt zu der Boeing 737 der Gesellschaft Cypriot Helios Airways plötzlich abgerissen. Die Luftwaffe ließ zwei Kampfjets aufsteigen - eine in solchen Fällen übliche Vorsichtsmaßnahme. Hilfsmannschaften und Bewohner suchen verzweifelt nach Überlebenden in der bergigen und schwer zugänglichen Bergregion. Der Flug sollte vom zyprischen Larnaca nach Athen gehen.