09.08.2005

Nachrichtenarchiv 10.08.2005 00:00 Iran will Atomanlage in Isfahan voll anfahren

Iran will seine umstrittene Atom-Umwandlungsanlage in Isfahan voll anfahren. Damit verschärft sich der Streit um das Teheraner Atomprogramm weiter. Die Fabrik in Isfahan war im Dezember 2004 von der UN-Atombehörde versiegelt worden. Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) in Wien berät weitere Schritte.

Iran will seine umstrittene Atom-Umwandlungsanlage in Isfahan voll anfahren. Damit verschärft sich der Streit um das Teheraner Atomprogramm weiter. Die Fabrik in Isfahan war im Dezember 2004 von der UN-Atombehörde versiegelt worden. Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) in Wien berät weitere Schritte. US-Präsident Bush äußerte sich erneut besorgt über das iranische Atomprogramm. Er wirft der iranischen Regierung vor, sie wolle Atomwaffen herstellen. Teheran weist die Vorwürfe zurück. Wie verhält sich die Internationale Atomenergiebehörde und wie reagieren die europäischen Staaten?Ein Interview mit Thomas Bauer, wissenschaftlicher Mitarbeiter für Sicherheits- und Verteidigungspolitik am Centrum für Angewandte Politikforschung (Cap) in München.