30.07.2005

Nachrichtenarchiv 31.07.2005 00:00 Briten befürchten weitere Terrorzelle

Die britische Polizei konzentriert sich bei der Suche nach weiteren Attentätern auf die Verhöre von zwölf Verdächtigen. Die in London, Birmingham und Rom Festgenommenen stehen im Verdacht, an den Anschlägen im Juli in London beteiligt gewesen zu sein. Die Behörden befürchten darüber hinaus, dass es eine dritte Terrorzelle gibt. Italien hat mit einem neuen Anti-Terror-Gesetz auf die Anschläge in London reagiert Im Eiltempo wurde ein umfangreiches Sicherheitspaket beschlossen, das unter anderem Verhöre von Verdächtigen ohne Anwälte zulässt. Bayerns Innenminister Beckstein warnte erneut vor Terroranschlägen auch in Deutschland. Zudem forderte Beckstein, verdächtige Ausländer vorbeugend wegzusperren.