25.07.2005

Nachrichtenarchiv 26.07.2005 00:00 Rentenkassen können Rente nicht mehr zahlen: Welche Lösungen haben die Parteien vor der Bundestagswa

Die Rentenkassen haben im September erstmals seit 1985 nicht genügend eigene Mittel, um die laufenden Renten auszahlen zu können. Das hat Franz Ruland, Direktor des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR), bekannt gegeben. Dieter Hundt, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), wirft den Parteien nun „Konzeptions- und Mutlosigkeit" in der Rentenpolitik vor.

Die Rentenkassen haben im September erstmals seit 1985 nicht genügend eigene Mittel, um die laufenden Renten auszahlen zu können. Das hat Franz Ruland, Direktor des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR), bekannt gegeben. Dieter Hundt, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), wirft den Parteien nun „Konzeptions- und Mutlosigkeit" in der Rentenpolitik vor. Obwohl der Handlungsbedarf "mehr als offensichtlich" sei, werde das Thema in den Wahlprogrammen „nahezu ausgespart", meint Hundt.Markus Schöneberger ist Leiter der Wirtschaftsredaktion beim Rheinischen Merkur und berichtet über die Rentenpolitik in den Wahlprogrammen der Parteien.