17.07.2005

Nachrichtenarchiv 18.07.2005 00:00 Konflikt im Nahen Osten schwelt weiter

Tausende Sicherheitskräfte sind im Süden Israels im Einsatz, um einen Protestmarsch von Gegnern des israelischen Abzugs aus dem Gazastreifen unter Kontrolle zu halten. Die Demonstranten wollen in die Richtung der gesperrten Übergänge zum Siedlungsblock marschieren. Ab dem 17. August will Israel 25 Siedlungen räumen.

Tausende Sicherheitskräfte sind im Süden Israels im Einsatz, um einen Protestmarsch von Gegnern des israelischen Abzugs aus dem Gazastreifen unter Kontrolle zu halten. Die Demonstranten wollen in die Richtung der gesperrten Übergänge zum Siedlungsblock marschieren. Ab dem 17. August will Israel 25 Siedlungen räumen. In der Nacht beschossen militante Palästinenser erneut israelische Ziele mit Mörsergranaten. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas forderte von den radikalen Gruppen eine vollständige Einhaltung der Waffenruhe. Unser Nah-Ost Korrespondent Ulrich Sahm spricht vom "Säbelrasseln" der Konflikt-Parteien.