15.07.2005

Nachrichtenarchiv 16.07.2005 00:00 Opposition kritisiert Schily - Auftritt

Die Opposition hat den Auftritt von Innenminister Schily vor dem Visa-Untersuchungsausschuss kritisiert. Der FDP-Politiker Stadler sagte, Schily habe mit seinen überlangen Ausführungen ein Ablenkungs-Manöver gestartet. Er habe die Unzulänglichkeiten der rot-grünen Visa-Politik zwar erkannt, sich aber gegenüber Außenminister Fischer nicht durchsetzen können. CDU-Obmann von Klaeden warf Schily vor, seine Verantwortung für Fehler in der Visapolitik auf das Auswärtige Amt abzuwälzen. Innenminister Schily hat bis nach Mitternacht im Zeugenstand gesessen. Insgesamt dauerte die Sitzung vor laufenden Kameras 15 Stunden - fünf Stunden davon gab Schily seine Eingangserklärung ab.