20.05.2005

Nachrichtenarchiv 21.05.2005 00:00 NRW-Wahl: für Glotz ist Kanzler-Sturz möglich

Die NRW-Wahl am Sonntag könnte nach Ansicht eines renommierten linken Sozialdemokraten schicksalhafte Folgen für die Bundesregierung haben. Der frühere SPD-Bundesgeschäftsführer und SPD-Vordenker Glotz sagte der Hannoverschen "Neuen Presse", im Fall einer Niederlage sei ein Rücktritt von Bundeskanzler Schröder nicht ausgeschlossen. Glotz wies unter anderem darauf hin, dass im Falle einer Wahlniederlage die Parteilinken auf eine Politikwende drängen wollten. In diesem Fall könne die Fraktion sich selbst handlungsfähig machen und, so Glotz weiter, für den Kanzler eine ausweglose Lage schaffen.