27.02.2005

Nachrichtenarchiv 28.02.2005 00:00 Amnesty International kritisiert die Politik der Golfstaaten

Menschenrechtsorganisationen kritisieren, dass die Golfregion noch weit von Demokratie und Religionsfreiheit besonders für Nicht-Muslime entfernt sei. Gerade der "Krieg gegen den Terror" habe Rückschläge für die Menschenrechte mit sich gebracht. Misshandlungen und Folter hätten massiv zugenommen.Zur Kritik von Amnesty International an der Politik der Golfstaaten, ein Interview mit Regina Spöttl, AI-Expertin für den Nahen Osten.

Menschenrechtsorganisationen kritisieren, dass die Golfregion noch weit von Demokratie und Religionsfreiheit besonders für Nicht-Muslime entfernt sei. Gerade der "Krieg gegen den Terror" habe Rückschläge für die Menschenrechte mit sich gebracht. Misshandlungen und Folter hätten massiv zugenommen.Zur Kritik von Amnesty International an der Politik der Golfstaaten, ein Interview mit Regina Spöttl, AI-Expertin für den Nahen Osten.