11.02.2005

Nachrichtenarchiv 12.02.2005 00:00 47. Misereor-Fastenaktion eröffnet

Das Bischöfliche Hilfswerk Misereor will den "Teufelskreis 'Armut macht krank und Krankheit macht arm'" durchbrechen helfen. Weltweit würden 24.000 Kinder täglich in Folge einer "vermeidbaren Krankheit" sterben, sagte Misereor-Hauptgeschäftsführer Josef Sayer am Sonntag bei der Eröffnung der 47.

Das Bischöfliche Hilfswerk Misereor will den "Teufelskreis 'Armut macht krank und Krankheit macht arm'" durchbrechen helfen. Weltweit würden 24.000 Kinder täglich in Folge einer "vermeidbaren Krankheit" sterben, sagte Misereor-Hauptgeschäftsführer Josef Sayer am Sonntag bei der Eröffnung der 47. Fastenaktion unter dem Leitwort "Teilen verbindet. Gemeinsam gegen Krankheit in der Welt".Ein Beitrag von Johannes Schröer.