06.02.2005

Nachrichtenarchiv 07.02.2005 00:00 Malteser im Karnevalseinsatz

De Zoch kütt und das bunte Treiben vermischt sich mit den Rufen nach „Strüssjer" und „Kamelle" - und dem Konsum des ein oder anderen Kölsch. Manch einer blickt im Stimmungshoch dann zu tief ins Glas.Bei fast 2 Millionen Besuchern, die in Köln erwartet werden, gibt es immer auch einige kleine und Gott sei dank nur wenige wirklich schlimme Unfälle zu versorgen.

De Zoch kütt und das bunte Treiben vermischt sich mit den Rufen nach „Strüssjer" und „Kamelle" - und dem Konsum des ein oder anderen Kölsch. Manch einer blickt im Stimmungshoch dann zu tief ins Glas.Bei fast 2 Millionen Besuchern, die in Köln erwartet werden, gibt es immer auch einige kleine und Gott sei dank nur wenige wirklich schlimme Unfälle zu versorgen. Für alle Fälle stehen die Malteser bereit, mit jahrelanger Erfahrung im Karneval, und sie stellen den Kölner Jecken ein gutes Zeugnis aus.Ein Interview mit Kai Vogelmann, vom Malteser-Rettungsdienstes in Köln.