23.01.2005

Nachrichtenarchiv 24.01.2005 00:00 Abbas stellt baldige Waffenruhe mit Israel in Aussicht

Nach Gesprächen mit den radikalen Organisationen Hamas und Islamischer Dschihad hat der palästinensische Präsident Mahmud Abbas einen baldigen offiziellen Waffenstillstand mit Israel in Aussicht gestellt. Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas habe sich nach seinen Informationen mit den radikalen Gruppen auf einen 30-tägigen Waffenstillstand verständigt.

Nach Gesprächen mit den radikalen Organisationen Hamas und Islamischer Dschihad hat der palästinensische Präsident Mahmud Abbas einen baldigen offiziellen Waffenstillstand mit Israel in Aussicht gestellt. Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas habe sich nach seinen Informationen mit den radikalen Gruppen auf einen 30-tägigen Waffenstillstand verständigt. Zuvor hatten sich die El-Aksa-Brigaden und die linksgerichteten Gruppen Demokratische Front zur Befreiung Palästinas (DFLP) und Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP) nach einem Treffen mit Abbas zu einer Waffenruhe mit Israel bereit erklärt.Unser Nahostkorrespondent Ulrich Sahm berichtet.