23.11.2004

Nachrichtenarchiv 24.11.2004 00:00 Machtkampf in der Ukraine hält an

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew protestieren wieder Zehntausende gegen das vorläufige offizielle Wahlergebnis. Die Anhänger der westlich orientierten Opposition werfen der Regierung Wahlbetrug vor. Einige Oppositionsführer lehnen alle Gespräche mit dem scheidenden Präsidenten Kutschma ab.

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew protestieren wieder Zehntausende gegen das vorläufige offizielle Wahlergebnis. Die Anhänger der westlich orientierten Opposition werfen der Regierung Wahlbetrug vor. Einige Oppositionsführer lehnen alle Gespräche mit dem scheidenden Präsidenten Kutschma ab. NATO-Generalsekretär de Hoop Scheffer hat den ukrainischen Botschafter einbestellt. Er erinnerte den Diplomaten daran, dass die Ukraine sich gegenüber der NATO und anderen internationalen Organisationen zu demokratischen Standards verpflichtet habe. Auch der Bundestag wird heute eine Protestnote an Kiew verabschieden.Ein Interview mit Boris Reitschuster.