11.11.2004

Nachrichtenarchiv 12.11.2004 00:00 Abschied von Jassir Arafat

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat in Kairo die Trauerfeier für den verstorbenen Palästinenserpräsidenten Jassir Arafat begonnen. Die Öffentlichkeit ist von der Trauerfeier ausgeschlossen, um die aus aller Welt entsandte politische Prominenz, zu der auch der deutsche Außenminister Joschka Fischer zählt, nicht in Gefahr zu bringen.

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat in Kairo die Trauerfeier für den verstorbenen Palästinenserpräsidenten Jassir Arafat begonnen. Die Öffentlichkeit ist von der Trauerfeier ausgeschlossen, um die aus aller Welt entsandte politische Prominenz, zu der auch der deutsche Außenminister Joschka Fischer zählt, nicht in Gefahr zu bringen. Nach der Trauerfeier wird der Sarg mit einem Hubschrauber nach Ramallah geflogen, wo sein Leichnam dann im Hof seines Hauptquartiers Mukataa beigesetzt wird. Die israelische Botschaft in Kairo teilte mit, dass Israel bei der Trauerfeier nicht vertreten sein wird.Hören Sie dazu Ulrich Sahm.