29.08.2004

Nachrichtenarchiv 30.08.2004 00:00 Parteitag der Republikaner in New York

In New York hat der Parteitag der Republikaner begonnen. Tausende Gegner der Regierungspolitik sind nach New York gereist und demonstrieren gegen die konservative Sozialpolitik der Regierung und die Außenpolitik von George W. Bush. Auf dem Parteitag wird Bush offiziell als Präsidentschaftskandidat der Republikaner nominiert.

In New York hat der Parteitag der Republikaner begonnen. Tausende Gegner der Regierungspolitik sind nach New York gereist und demonstrieren gegen die konservative Sozialpolitik der Regierung und die Außenpolitik von George W. Bush. Auf dem Parteitag wird Bush offiziell als Präsidentschaftskandidat der Republikaner nominiert. Am 2. November wählen die Amerikaner ihren Präsidenten. Ein Interview mit Dr. Andrew Denison, Publizist und Director des Transatlantic Networks  einer Forschungsgruppe in Königswinter.